fbpx

Liebes Mitglied der Unternehmerkraftwerk Community!

Willkommen zu einer neuen Ausgabe des Unternehmer Kraftpakets. Auch diesmal geht es wieder um Tipps und Tricks für Ihr Unternehmer-Leben, wie Sie aus der Tagesgeschäftsfalle entkommen, weniger arbeiten, und noch mehr Erfolg als Unternehmer haben. Und nicht vergessen – nur angewandtes Wissen ist Macht!

Wie wird Ihr Leben am 31. Dezember 2029 aussehen?

So, das letzte Monat des Jahrzehnts ist fast vorbei – „die 2010er-Jahre“ sind bald Geschichte. Ein guter Zeitpunkt, um sich einige Augenblicke lang damit auseinander zu setzen, wie sich unser Unternehmer-Leben in den vergangenen 10 Jahren entwickelt hat.

Spätestens in der für viele ruhigeren Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr betrachten wir Unternehmer das ablaufende Jahr. Wir analysieren es und ziehen daraus hoffentlich(!) Lehren. Das kommende Jahr wird geplant, Ziele werden gesetzt, Strategien entwickelt, Aktionspläne festgelegt.

Aber so ein ablaufendes Jahrzehnt sollten wir auf jeden Fall nutzen, den Horizont unserer Betrachtungen auszudehnen – auf die letzten und auf die kommenden 10 Jahre.

Ich hoffe, dass Sie von sich selbst beeindruckt sind, wie viel seit dem 1. Jänner 2010 in Ihrem Leben passiert ist, wie viel Sie geschafft haben, welche – damals vielleicht als unerreichbar empfundenen – Ziele Sie erreicht und welche Träume Sie verwirklicht haben.

Und den Schwung dieser positiven Überraschung sollten Sie gleich mitnehmen und nutzen, wenn Sie sich darüber Gedanken machen, wie Ihr Leben am 31. Dezember 2029 aussehen soll. Wir sollten nicht nur Ziele für das nächste Kalender- bzw. Geschäftsjahr definieren, sondern uns auch überlegen, wie unser Leben – und unsere Firma – mittelfristig (3 – 5 Jahre) und langfristig (10 Jahre) aussehen soll.

Allerdings: Bei unserer langfristigen Vision für unser Leben und unser Unternehmen sollten wir nicht „realistisch“ sein. Der Mensch neigt dazu, zu ÜBERschätzen, was er in 1 Jahr alles bewegen kann, aber auch zu UNTERschätzen, was er in 5 oder 10 Jahren alles erreichen kann. Bei unserer langfristigen Zielsetzung können, ja sollten, wir ruhig ambitioniert und groß denken.

Ein wichtiger Punkt ist in diesem Zusammenhang, dass wir uns persönlich – unsere unternehmerischen Fähigkeiten, unsere Stärke, unsere Ausdauer, unsere Resilienz – meistens UNTERschätzen.

Wie oft halten uns nahestehende Menschen mehr von unseren Fertigkeiten, unserem Geschick, unseren Talenten, als wir selbst… Also denken Sie groß, träumen Sie groß, planen Sie groß.

Halten Sie sich in Ihrer langfristigen Planung nicht daran, was Sie selbst oder Ihre Familie, Freunde, Bekannten oder Mitarbeiter als vernünftig oder realistisch empfinden.

Erdenken Sie eine große, ehrgeizige, „verrückte“ Vision – auch wenn Sie heute noch keine Ahnung haben, wie genau Sie das in 10 Jahren erreicht haben werden.

Beschäftigen Sie sich dabei auch damit, was von außen auf Ihr Unternehmen zukommt. Die Megatrend Landkarte vom Zukunftsinstitut ist ein guter Einstieg dafür. Einige dieser Trends werden auch Ihre Firma betreffen. Berücksichtigen Sie die Chancen in Ihrer Vision.

Entwickeln Sie die Gewohnheit, sich regelmäßig mit Ihrer Vision, Ihren Ziel und den Entwicklungen in Ihrem Umfeld zu beschäftigen. Sich Ihre Vision immer wieder bewusst zu machen, sie zu visualisieren – den Weg dorthin zu finden. Und dann Ihre Familie, Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten damit anzustecken.

Beginnen Sie mehr  AN Ihrem Unternehmen zu arbeiten, als IN Ihrem (Tagesgeschäft) Unternehmen.

Bis zum nächsten Mal.

Wir wünschen Ihnen ruhige Feiertage, und ein erfolgreiches, neues Jahrzehnt!

Horst Hochstöger und Ihr Unternehmerkraftwerk Team

PS: Wenn Sie Freunde, Verwandte oder Bekannte haben, die ebenfalls von diesem Kraftpaket profitieren können, dann leiten Sie es doch einfach an sie weiter.